Polityka prywanosci

Datenschutz-Grundsatz

Der Verantwortliche für personenbezogene Daten ist Edisonda spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Poznań (30-633), ul. Walerego Sławka nr 3a, eingetragen in das Unternehmerregister unter der Nummer 00335987, Steueridentifikationsnummer 6793017492, Stammkapital 190 000,00 PLN.

Edisonda spółka z ograniczoną odpowiedzialnością legt als der Verantwortliche für personenbezogene Daten (nachstehend „Verantwortlicher”) einen großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre und personenbezogener Daten, die durch die Internetnutzer in den elektronischen Formularen im Internetservice in der Domain edisonda.de (nachstehend „edisonda.de”) eingegeben werden.

Angaben des Datenschutzbeauftragten: Hubert Turaj iod@edisonda.de

Der Verantwortliche wählt und wendet mit erforderlicher Sorgfalt geeignete technische und organisatorische Mittel an, um den Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.  Einen uneingeschränkten Zugang zu den Datenbanken haben nur Personen, die vom Verantwortlichen vorschriftsgemäß befugt wurden.

Der Verantwortliche sichert die personenbezogenen Daten von deren Weitergabe an Unbefugte sowie vor deren Verarbeitung entgegen den geltenden gesetzlichen Vorschriften ab.

Die Besucher von edisonda.de können die Websiten von edisonda.de einsehen, ohne ihre personenbezogenen Daten einzugeben.

Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden vom Verantwortlichen gemäß den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet, darunter insbesondere gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates  vom  27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen  bei  der Verarbeitung personenbezogener Daten,  zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (nachstehend Datenschutz-Grundverordnung/DSGVO), zu folgenden Zwecken:

Die Angabe von personenbezogenen Daten ist freiwillig. Werden die Daten nicht angegeben, dann ist jedoch jeweils die Beantwortung der  Fragen bzw. die Teilnahme an der Schulung oder Konferenz nicht möglich.

Der Nutzer soll keine Daten von Drittpersonen an den Verantwortlichen übermitteln. Falls er aber solche Daten übermittelt, erklärt er jeweils, dass er eine entsprechende Zustimmung der Drittpersonen für die Übermittlung dieser Daten an den Verantwortlichen hat.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Verantwortliche verarbeitet folgende Daten:

Die von den Nutzern angegebenen Daten werden für folgende Zwecke benutzt: Beantwortung der Fragen, Durchführung von Schulungen und Konferenzen, Direktwerbung, statistische Zwecke.

Der Verantwortliche nutzt die bei den Internetverbindungen erhobenen IP-Adressen für  technische Zwecke im Zusammenhang mit der Serververwaltung. Die IP-Adressen werden darüber hinaus zur Erhebung von allgemeinen, statistischen demographischen Informationen (bspw. über die Region, von der die Verbindung hergestellt wird) verwendet.

Kontrolle der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Nutzer ist verpflichtet, volle, aktuelle und richtige Daten anzugeben.

Jeder Nutzer, dessen personenbezogene Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden, hat Recht auf Auskunft über seine Daten sowie Recht auf deren Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung von Daten aufgrund vom berechtigten Interesse des Verantwortlichen bzw. der Direktwerbung, Recht auf Widerruf der Einwilligung zum beliebigen Zeitpunkt ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (falls die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt).

Die Inanspruchnahme der vorgenannten Rechte kann durch die Versendung einer Forderung an die E-Mail-Adresse iod@edisonda.de unter Angabe des Vor- und Nachnamens   sowie der elektronischen Postanschrift (E-Mail) des Nutzers erfolgen.

Der Nutzer ist berechtigt, beim Aufsichtsorgan eine Beschwerde einzulegen, falls er der Meinung ist, dass seine Daten entgegen den Vorschriften der DSGVO verarbeitet werden;

Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Daten der Nutzer können Rechtsträgern zur Verfügung gestellt werden, die aufgrund von geltenden gesetzlichen Vorschritten zum Erhalt der Daten berechtigt sind, darunter den zuständigen Justizorganen. Personenbezogene Daten können an Auftragsverarbeiter übermittelt werden, d.h. an Stellen, die die Durchführung von Schulungen unterstützen und Partner, die technische Dienste erbringen (Entwicklung und Betrieb von IT-Systemen und Internetservices) sowie an die Buchhaltungsstelle; Personenbezogene Daten werden nicht an Drittstaaten/internationale Organisationen übermittelt.

Speicherungszeit und andere Informationen über die Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden nur in der für die Erfüllung des Zwecks deren Übermittlung bzw. gemäß den gesetzlichen Vorschriften erforderlichen Zeit  verarbeitet, wobei im Rahmen

Personenbezogene Daten werden vom Verantwortlichen nicht im automatisierten Verfahren verarbeitet.

By zobaczyć stronę
obróć urządzenie